Select Page

Beim Punktspiel gegen den Tabellenletzten Soyen waren zwei Punkte Pflicht. Auch weil wir wieder in Bestbesetzung antreten konnten.

Erfolgreich: Die Dritte mit Berger

Als Ersatzmann war wieder der Youngster Maxi Ass dabei, weswegenwir mit derselben Doppelbesetzung wie beim letzten Spiel gegen Karo spielen konnten. Sepp und Reiti lieferten eine gewohnt souveräne Leistung ab und gewannen klar mit 3:0. Auch Markus K. und Maxi konnten ihr Spiel gegen das „Vater-Sohn Doppel“ Schex/ Schex gewinnen. Unser Dreierdoppel Feldmann/ Rothmeier zeigte im Vergleich zur  Vorwoche eine bessere Leistung und gewann 3:0. Somit ein optimaler Start nach den ersten drei Begegnungen.

Die anschließenden sechs Einzel sind relativ kurz zusammenzufassen. Sepp hatte ein paar Probleme gegen Geisberger, konnte aber im 5. Satz gewinnen. Reitberger verlor nur den ersten Satz, danach aber wurde er immer sicherer und konnte Schex Junior klar bezwingen. Kloo setzte sich mit 3:0 durch und damit stand es zu diesem frühen Zeitpunkt 6:0. Feldmann und Rothmeier gingen erfolgreich über die volle Distanz und somit konnte Ass wie schon in der Vorwoche den Sack zumachen. Unter den Augen seiner Mannschaftskollegen zeigte er bei hohen Bällen eine etwas unkonzentrierte Leistung, aber es reichte zu einem 3:0 und damit stand es 9:0.

Nun brauchen wir in den letzten 3 Partien nur noch einen Punkt, dass man den 4. Platz sicher hat. Das wäre eine schöne Belohnung für eine starke Rückrunde.

Markus Reitberger