Select Page

Bierkellerführung in Wasserburg

Am Freitag, den 27.07.2018, treffen sich die Mitglieder der Tischtennisabteilung um 19 Uhr zur Bierkellerführung bei der Sparkasse. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, gerne mit der ganzen Familie. Gebt kurz bei Vroni Amann Bescheid, wer teilnehmen möchte und wie viele Familienmitglieder kommen werden. Da es in den Kellerräumen mit der Zeit kalt werden kann, sollte an warme Kleidung gedacht werden.

Noppi gewinnt Saisonabschlussturnier

Letzten Freitag konnte Noppi das Abschlussturnier nach einer langen Saison gewinnen. Leider konnten aufgrund der kurzen Hallenzeit nur drei Runden gespielt werden, doch auch hier Stand der Spaß im Vordergrund. Insgesamt konnten sich 12 Spieler motivieren, wovon sogar drei Jugendliche mitspielten. Florian errang dabei einen hervorragenden fünften Platz und verlor nur eins seiner Spiele. Details findet Ihr wie immer unter Statistiken und Abschlussturniere.

Managerspiel, Endstand

Mit dem Ende der Relegation und dem damit verbundenen Abstieg unserer Ersten hat auch wieder unser Managerspiel ein Ende gefunden. Auf der Zielgerade überholte Kilian S. die beiden Führenden Reiti und Dicht. Erfolgsgarant an seinem sagenhaften Endspurt war Kilian Orschau, der viele Einzel und Doppel in den letzten Spielen gewinnen konnte und somit im Vergleich zu Andy und Maxi fleißig punktete. Herzlichen Glückwunsch zum diesjährigen Managertitel. Kilian stellte mit seiner Aufstellung Gartner, Orschau, Unterberger, Reitberger, Weinzierl und Mähnert gleich mehrere Spieler auf, die in Sachen Preis/ Leistung weit vorne zu finden sind. Den Titel “Sieger Preis/Leistung” konnte sich in diesem Jahr Reiti vor Carsten und Noppi ergattern. Die meisten Punkte brachten Reiti, Jakob und Carsten in dieser Reihenfolge. Mit der roten Laterne und über 1000 Punkte Rückstand auf den vorletzten Platz darf sich in diesem Jahr Dominik begnügen. Noch nie wurde ein schlechteres Ergebnis in einem Managerspiel erzielt. Doch bekanntlich lernt man aus Fehlern und in der neuen Saison kann ein neuer Anlauf genommen werden. Hervorzuheben ist auch der vierte Platz im Gesamtklassement von Helge, der seine Mannschaft um zwei Uhr morgens in einer feierlichen Bierlaune zusammenstellte und damit ein gutes Näschen bewies. Näheres findet Ihr wie immer unter “Spiele”.