Select Page

Stadtmeisterschaften

Die Zeitungsausschnitte können durch Anklicken vergrößert werden!

Jahr 2009:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 2009

Jahr 2008:

Herren-Einzel Finale: Gluchow – Maticic Video
Herren Doppel-Finale: Gluchow/Gartner – Link/Bestmann Video
Jugend Finale: Kölbl – Heindl Video
Weitere Videos: Hier

Jahr 2007:

Quelle: Wasserburger Zeitung vom 05.12.2007

Jahr 2006:

Quelle: Wasserburger Zeitung vom 07.12.2006

Jahr 2004:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 2004

Jahr 2003:

Quelle: Wasserburger Zeitung vom 06./07.12. 2003

Jahr 2002:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 2002

Jahr 2000:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 2000

Jahr 1999:

Veranstaltungsbericht (Aus: Wasserburger Zeitung im Dezember 1999)

rk – Erfreuliche 57 Teilnehmer, davon 27 Jugendliche, waren heuer zu den Stadt- und Vereinsmeisterschaften der Tischtennisabteilung angetreten. Jugendstadtmeister wurde ungeschlagen Daniel Mondelli vor Kilian Orschau. Bei den Schülern siegte ebenfalls ungeschlagen Moritz Hell vor Jakob Orschau. Sehr spannend war es bei den Schülerinnen. Magdalena Häuslaigner gewann gegen Vorjahressiegerin Sandra Weber, verlor aber gegen Christina Weber. Diese wiederum unterlag ihrer Schwester Sandra, die damit bei gleichem Punkteverhältnis nach Sätzen ihren Stadtmeistertitel verteidigen konnte. Magdalena Häuslaigner blieb nur der S.Platz, obwohl sie die Stadtmeisterin geschlagen hatte. Den Mini-Wettbewerb in der Altersklasse l gewannen Sandra Haas und Niklas Bernwie-ser, in der Altersklasse 2 Michael Riedinger. Im Damenwettbewerb mit fünf Teinehmerinnen, gewann wie im Vorjahr Vroni Lehnen vor Bettina Weber. Damit gewann sie diesen Titel zum 6. Mal und zum dritten Mal In Folge. Bei den Hobbyspielern siegte diesamal Willi Hörl vor dem Vorjahressieger Werner Kieswetter.

Bei den Herren waren heuer 22 Aktive angetre-ten.Udo Laube, der Titelverteidiger war heuer leider aus Krankheitsgründen nur als Turnierleiter tätig. Schon in den Gruppenspielen mußte mancher seine Hoffnungen begraben, so schied in der Gruppe A ganz knapp Franz Amann aus.

Auch für den Vorjahreszweiten Fimp Mandelsperger war nach den Gruppenspielen bereits Schluß. Im Viertelfinale schied Wasserburgs derzeitiger Spitzenspieler Stefan Rothmeier gegen seinen Mannschaftskollegen vom hinteren Paarkreuz Helge Wilker aus. Dieser schaltete dann auch noch unseren Nachwuchsspieler Adrain Gluchow aus und stand damit im Finale gegen Harri Haberl, der dieses Endspiel gegen Werner Fenzl aus der 2. Mannschaft erreicht hatte. Harri ließ nichts anbrennen und brachte sicher seinen 19. Stadtmeistertitel nach Hause. Auch im Doppel war Harri Haberl vorne dabei und gewann zusammen mit Tom Hatzl.

Schlußpunkt der gelungenen Veranstaltung war die Siegerehrung, bei der den Siegern Pokale, sowie den Erstplacierten attraktive Sachpreise überreicht wurden.

Sieger bei den Herren: Harry Haberl

Jahr 1998:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1998

Jahr 1997:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1997

Die Jugendstadtmeister:

Jahr 1995:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1994

Jahr 1992:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1992

Jahr 1989:

Quelle: Wasserburger Zeitung vom 29.12.1989


Jahr 1988:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1988

Jahr 1987:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1987

Jahr 1986:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1986

Jahr 1985:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1985

Jahr 1984:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1984

Jahr 1983:

Quelle: Wasserburger Zeitung vom 09.12.1983

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1983

Jahr 1982:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1982

Jahr 1981:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1981

Jahr 1980:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1980


Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1980

Jahr 1979:

Stadtmeisterschafter 1979 im Tischtennis ermittelt

Anfang Dezember führte der TSV 1880 Wasserburg die Stadtmeisterschaften 1979 im Tischtennis durch. Wenn auch die Beteiligung nicht so groß war wie in den letzten Jahren, gab es doch schönen und spannenden Sport zu sehen. Bemerkenswert besonder, daß bei der Jugend die Plätze 3 und 4 von nichtaktiven Spielern errungen werden konnten. Bei den Schülern war erfreulicherweise festzustellen, daß einige Talente vorhanden sind, die für die Zukunft hoffen lassen. Die Vereinsmeisterschaften der aktive Spieler brachte insofern eine Überraschung, als sich Werner Fenzl, Nr. 8 der Rangliste, auf den 3. Rang vorschieben konnte.

Hier die Ergebnisse:
Schüler/Einzel: 1. Werner Holzmann, 2. Thomas Semmler, 3. Robert Brandl
Schüler/Doppel: 1. Semmler/Holzmann, 2. Ostermeier/W. Gadhammer
Jugend/Einzel: 1. Markus Postler, 2. Ernst Eisner, 3. Hermann Mayer, 4. Christian Wolf
Jugend/Doppel: 1. M.Posterl/R. Albrecht, 2. H.Mayer/E.Eisner
Jedermann-Turnier (Hobbyspieler): 1. Siegfried Sassmann, 2. Georg Herzog, 3. Rudolf Kühnel
Vereinsmeisterschaften (Einzel): 1. Rolf-B. Prinz, 2. Harald Haberl, 3. Werner Fenzl, 4. Thomas Hatzl, 5. Peter Haas, 6. Josef Berger
Vereinsmeisterschaften (Doppel): 1. M.Postler /P. Haas, 2. H.Postler/R. Prinz

Die Tischtennisabteilung hofft, daß die Meisterschaften 1980 wieder auf mehr Interesse bei den Freunden ihres Sports stoßen.

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1979

Jahr 1978:

Quelle: Wasserburger Heimatnachrichten im Dezember 1978

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1978

Jahr 1977:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1977

Jahr 1976:

Quelle: Wasserburger Heimatnachrichten im Dezember 1976

Jahr 1975:

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1975

Quelle: Wasserburger Zeitung im Dezember 1975

Jahr 1974:

Quelle: Wasserburger Heimatnachrichten im Dezember 1974

Quelle: Wasserburger Zeitung 1974

Jahr 1964:

Quelle: Wasserburger Zeitung vom 4./5. April 1964

Submit a Comment

Your email address will not be published.