Select Page

Frühjahr 1980

Die Punktrunde 1979/80 strebt bereits dem Ende zu, wobei es von den 5 Wasserburger Mannschaften, die daran teilnehmen, nicht allzuviel positives zu berichten gibt.

Die l.Herrenmannschaft kämpft in der Kreisliga I gegen den Abstieg, wobei unvermutete Punktgewinne der mitgefährdeten Mannschaften die Situation noch erschweren. Genau so ergeht es der 2.Mannschaft in der Kreisliga II, die des öftteren Spieler an die 1. Mannschaft ausleihen und stark geschwächt manchen Punktverlust hinnehmen mußte.

Aufstellungsschwierigkeiten kennzeichnen auch die Lage der 3.Herrenmannscbaft, wobei hier manche Spieler einfach andere Dinge im Kopf haben und diese dem Tischtennis vorziehen. So ist der gute Mittelplatz der Vorrunde wohl nicht mehr zu halten.

Von der Jugend und den Schülern ist ebenfalls nichts besonderes zu melden. Beide Teams werden wohl ohne besonders aufzufallen im Mittelfeld ihrer Ligen landen.

Mit zwei weiteren Veranstaltungen will die Tischtennisabteilung in Kürze an die Öffentlichkeit treten.

Am Sonntag, den 2o.April 1980 findet aus Anlaß des Vereinsjubiläums ein Nachbarschaftsturnier am Klosterweg statt, an dem neben der gastgebenden Mannschaft Teams aus Gars, Eiselfing, Zellerreith, Soyen und Halfing teilnehmen. Es sind spannende Kämpfe zu erwarten und so hofft die Abteilung, daß sich am Nachmittag doch einige Zuschauer in der Turnhalle am Klosterweg einfinden (kein Eintritt!).

Die 2.Veranstaltung wendet sich wieder an die vielen Spieler der Gemeinde Wasserburg und der nächsten Umgebung. Am Handikap-Turnier am l0. Mai können nämlich wieder alle Tischtennisspieler teilnehmen, wobei die schwächeren Spieler bestimmte Vorgaben erhalten, sodaß auch diese echte Gewinnchancen haben. Wenn die Beteiligung der der Vorjahre entspricht, wäre die Abteilung überaus zufrieden.

Submit a Comment

Your email address will not be published.