Select Page

März 1982

1 . Herrenmannschaft

Anschluß hergestellt

Fand sich die 1. Herrenmannschaft bei Halbzeit der Saison 1981/82 zum Jahreswechsel noch auf dem vorletzten Tabellenplatz in der Kreisliga I, so kann jetzt erfreulicheres berichtet werden. Gleich im ersten Spiel der Rückrunde gegen den Lokalrivalen aus Eiselfing nahm man deutliche Revanche für die Hinspielniederlage und stellte damit die Weichen für den Klassenerhalt. Freilich waren dann noch klare Niederlagen gegen Aibling und den ESV aus Rosenheim zu verdauen (beide Spiele mußten mit mehrfachem Ersatz bestritten werden), die Spiele gegen Prien, Heufeld und gegen Feldkirchen (Tabellenzweiter) brachten wertvolle Punkte und stärkten die Position ungemein, so daß sich das Team nun — fast gesichert — im Mittelfeld befindet.

2. Herrenmannschaft

Das Aushängeschild der Abteilung

Zu Beginn der Punktrunde noch als Abstiegskandidat gehandelt, hat sich die 2. Herrenmannschaft im Verlauf der Saison heraus “gemausert” und nimmt derzeit den 3. Rang in der Kreisliga 2 ein. Die Zuverlässigkeit der Spieler Alfred Faltermaier, Peter Eichhorn, Karl Löw, Markus Postler und Franz Amann, gruppiert um den eifrigen Mannschaftsführer Heinz Faltermeier, führten zu einer mannschaftlichen Geschlossenheit, zu der sich auch noch eine spielerische Sicherheit gesellte. Man kann zu dieser Entwicklung nur gratulieren,

3. Herrenmannschaft

Die Trauben hängen zu hoch

Leider hat sich der erhoffte Umschwung zum Positiven in der Rückrunde nicht eingestellt. So “grundelt“1 dieses Team nachwievor am Tabellenende der Kreisliga 3, was eigentlich noch nie vorgekommen ist. Erklärbar ist die Erfolglosigkeit eigentlich nicht recht, da das Team von der Besetzung her im Verhältnis zu den Vorjahren nicht schwächer ist.

Jugend:

Mittelklasse mit Tendenz nach oben

Zum Sprung ganz nach oben scheint es für beide Wasserburger Jugendmannschaften nicht zu reichen, Betreuer Peter Haas zeigt sich dennoch mit den Plazierungen (3. bzw. 4. Platz in der Jugendaltersklasse II A und B) und den Leistungen seiner Schützlinge recht zufrieden. Er blickt nicht ohne Optimismus auf die weitere Entwicklung. Freilich gilt es — und das trifft auch für die anderen Wasserburger Mannschaften zu — zunächst noch die letzten Punktspiele erfolgreich zu gestalten, damit die von der Abteilung gesetzten Ziele in der Punktrunde 1981/82 erreicht werden.

Submit a Comment

Your email address will not be published.