Select Page

Herbst 2006

Zufriedenstellende Bilanz im Tischtennis

Nachdem nun die Vorrunde fast beendet ist, ist es an der Zeit eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Wie letztes Jahr beteiligen sich 5 Herrenmannschaften am Punktspielbetrieb und zeigten bisher durchaus ansprechende Leistungen.

1. Herrenmannschaft
Die 1. Herrenmannschaft, die ja nach ihrer souveränen Meisterschaft in der abgelaufenen Saison mit 40:0 Punkten in der 1. Kreisliga nunmehr erstmals in der Vereinsgeschichte in der 3. Bezirkslage spielt, mischt auch in dieser Liga sehr gut mit. Sie belegt mit 12:4 Punkten einen respektablen 3. Tabellenplatz. Dabei wurde nur das Eröffnungsspiel gegen Bruckmühl unglücklich mit 7:9 verloren und man zog beim Tabellenführer ESV Rosenheim den Kürzeren. Eine ausgezeichnete Runde spielt bisher Stefan Rothmeier, der im 3. Paarkreuz noch kein Spiel verlor. Aber auch die übrigen Spieler Dieter Bomholt, Adrian Gluchow, Andi Gärtner, Udo Laube, sowie Kilian Orschau boten sehr ansprechende Leistungen. Auffallend ist jedoch eine gewisse Doppelschwäche, die in der Rückrunde nach Möglichkeit abgestellt werden sollte, um eventuell noch auf den  Tabellenplatz vorzurücken, was durchaus möglich erscheint.

2. Herrenmannschaft
Nachdem die letzte Spielzeit mit 3 Mannschaften bestritten wurde, nehmen in diesem Jahr 5 Wasserburger Jugendmannschaften am Punktspielgeschehen teil. Dies zeigt, dass sich in unserer Stadt der Tischtennissport im Aufwind befindet, was
Die 2. Herrenmannschaft weist in der 2. Kreisliga ebenfalls 12:4 Punkte auf und belegt hinter Riedering II und Prien II auch den 3. Tabellenrang. Damit spielt man wie in den letzten Jahren vorne mit. Der Aufstieg in die 1. Kreisliga dürfte jedoch wieder nicht erreichbar sein.

3. Mannschaft
Wie in der letzten Spielzeit kämpft die 3. Mannschaft, die ebenfalls in der 2. Kreisliga agiert, gegen den Abstieg und belegt derzeit mit 4:10 Punkten den 8. Tabellenplatz unter 10 Mannschaften. Die Mannschaft kann in den verbleibenden beiden Partien gegen Babensham und Eiselfing M ihr Punktekonto hoffentlich noch verbessern und sich etwas von der hinteren Region absetzen.

4. Mannschaft
Nach dem Aufstieg der 4. Mannschaft letzten Jahres in die 3. Kreisliga, war von Beginn klar, dass hier die Trauben relativ hoch hängen werden. Nach 7 Spielen hat man bisher einen Sieg und 2 Unentschieden auf der Habenseite und belegt mit 4:10 Punkten den 9. Tabellenrang. Mannschaftsführer Werner Trepesch ist bis jetzt sicher nicht zu beneiden, da sich Hans Keim und Daniel Thomas in anderen Sportarten verletzten und erst wenige Spiele bestreiten konnten. Auch Robert Brandl konnte aus beruflichen Gründen erst an einer Partie teilnehmen. So muss-ten meist mindestens 2 Ersatzleute aus der 5. Mannschaft eingesetzt werden. Es ist jedoch zu hoffen, dass sich die Personalsituation in Zukunft etwas bessern wird und so doch die Klasse erhalten werden kann.

5. Mannschaft
Die 5. Mannschaft um Mannschaftsführerin Vroni Amann spielt wieder eine sehr gute Runde in der 4. Kreisliga und belegt mit 8:2 Punkten den 3. Tabellenrang. Es gab nur eine Niederlage gegen den verlustfreien Spitzenreiter ASV Rott, wobei man mit der allerletzten Reserve antreten musste.

Jugendbereich
Nachdem die letzte Spielzeit mit 3 Mannschaften bestritten wurde, nehmen in diesem Jahr 5 Wasserburger Jugendmannschaften am Punktspielgeschehen teil. Dies zeigt, dass sich in unserer Stadt der Tischtennissport im Aufwind befindet, was

Submit a Comment

Your email address will not be published.